Kontakt



Verantwortlich nach §5 TeleMedienG:

Dr.Ulrich Nöhle
Am Grossen Specken 10
21762 Otterndorf

Kontakt:

Mobil: +49 170 188 1652
web-Fax: +493212-8663453
ulrich.noehle@web.de

Haftungsausschluss:

Für den Inhalt der Seiten sind ausschliesslich die jeweiligen Betreiber verantwortlich.
Alle links werden regelmässig auf ihren rechtskonformen Inhalt überprüft.

Für den Fall der Inanspruchnahme als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger:

Zuständige Aufsichtsbehörde: IHK Stade, Am Schäferstieg 2, 21680 Stade

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 14 DSGVO bei Beauftragung öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger durch ein Gericht

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes ist:

Dr.Ulrich Nöhle, Am grossen Specken 10, 21762 Otterndorf

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zum Zweck der Erstellung einer Sachverständigenleistung aufgrund der Beauftragung durch ein Gericht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Absatz 1 Buchst. c.) i. V. m. § 407 ZPO. Des Weiteren kann eine Vorlage des Gutachtens an die zuständige Bestellungsbehörde (IHK Stade) zu Zwecken der aufsichtsrechtlichen Überprüfung meiner Sachkunde erfolgen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Absatz 1 Buchst. c.) i. V. m. § 36 GewO und der Sachverständigenordnung.

Zu diesem Zweck werden Titel, Namen, Berufe und Anschriften, e-mail Adressen, Telefonnummern u.a. der Prozessbeteiligten einschließlich der Prozessvertreter und ggf. weiterer Verfahrensbeteiligter sowie ggf. weiterer Daten aufgenommen und verwendet. Die Daten werden der Gerichtsakte entnommen, anlässlich von Ortsterminen erhoben oder im Rahmen einer Recherche ermittelt.

In die Daten haben befugte Personen meines Sachverständigenbüros (Bearbeiter, Verwaltung) Einsicht. Die Sachverständigenleistung wird beim auftraggebenden Gericht eingereicht, das es den Prozessbeteiligten zuleitet. Im Fall der Überprüfung der Sachkunde wird das Gutachten der zuständigen Bestellungsbehörde übermittelt, die die Sachverständigenleistung ggf. einem Fachausschuss zur weiteren Prüfung vorlegt. Sollten Daten in ein Drittland weiter geleitet werden, so werde ich die Verfahrensbeteiligten vorher auf diesen Umstand hinweisen und um Stellungnahme bitten.

Als öffentlich bestellter Sachverständiger unterliege ich einer Aufbewahrungsfrist meiner Leistungen von 10 Jahren, die mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Leistung erbracht wurde, beginnt. Soweit nicht Rechtsstreitigkeiten eine Verlängerung der Aufbewahrungsfrist erfordern, wird die Sachverständigenleistung sodann unverzüglich vernichtet und die Daten gelöscht.

Sie können von mir eine Bestätigung darüber verlangen, ob und welche personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von mir verarbeitet werden. Sie können von mir die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover



Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 14 DSGVO bei Beauftragung als Sachverständiger durch einen privaten Auftraggeber:

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes ist:

Dr.Ulrich Nöhle, Am grossen Specken 10, 21762 Otterndorf

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zum Zweck der Erstellung einer Sachverständigenleistung aufgrund der Beauftragung durch eine Privatperson oder eine juristische Person. Zu diesem Zweck werden Titel, Namen, Berufe und Anschriften, e-mail-Adressen, Telefonnummern des Auftraggebers sowie weiterer Beteiligter im Rahmen der Dienstleistung z.B. bei Ortsterminen oder Recherchen gespeichert. In die Daten haben befugte Personen mneines Sachverständigenbüros (Bearbeiter, Verwaltung) Einsicht. Die Sachverständigenleistung wird dem Auftraggeber in elektronischer Form vorgelegt. Weitere Daten als die in meinem Gutachten vorgelegten werden nicht erhoben oder gespeichert.

Als öffentlich bestellter Sachverständiger unterliege ich einer Aufbewahrungsfrist meiner Leistungen von 10 Jahren, die mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem die Leistung erbracht wurde, beginnt. Soweit nicht Rechtsstreitigkeiten eine Verlängerung der Aufbewahrungsfrist erfordern, wird die Sachverständigenleistung sodann unverzüglich vernichtet und die Daten gelöscht.

Sie können von mir eine Bestätigung darüber verlangen, ob und welche personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, von mir verarbeitet werden. Sie können von mir die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Unter den Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO können Sie die Löschung Ihrer bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Bei datenschutzrechtlichen Beschwerden können Sie sich an die zuständige Aufsichtsbehörde wenden:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover






















(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken