Warum Medientraining ?

"Wer mit BILD im Fahrstuhl nach oben fährt, fährt mit ihr auch wieder hinunter"

Sie kennen dieses Zitat aus der "Causa Wulff".

Wir leben in einer medial inszenierten Überflussgesellschaft.
Ein Fehler von Ihnen - der medial ausgeschlachtet wird - und Sie sind verbrannt.

Das kann in Ihrem Lebensmittel/Futtermittelherstellprozess ein völlig unbedeutender technischer Umstand sein, der nicht einmal gesundheitsschädlich ist.....wenn Sie Ihre Geschäftsprozesse aber nicht ohne Verzug transparent darstellen und die Sie betreffenden Umstände klar kommunizieren können, dann wird die Presse - ggf. unterstützt durch NGO's und pressure groups - kurzerhand über Sie und Ihr Geschäft oder ihr Produkt richten....ohne dass Sie noch viel richtig stellen können.

Damit genau das nicht passiert, müssen Sie lernen, mit den Medien richtig umzugehen.

Wie stelle ich meine Prozesse transparent und glaubwürdig dar ?
Wer geht im Krisenfalle vor die Kamera und verkündet was in welcher Form ?
Wie schaffe ich in einer hakeligen Situation Vertrauen gegenüber Verbrauchern und Medien ?

Gegebenenfalls bereinigen wir Ihre Prozesse und Deklarationen auf Wunsch von angreifbaren Umständen oder Aussagen und machen Ihr Sortiment "fit for media".

In einem mehrtägigen kameradokumentierten Medientraining über wir das allein oder mit Ihrer Führungsmannschaft so lange, bis es sitzt !

Sie wollen ins Fernsehen in eine talk show ? Aber bitte nicht unvorbereitet !

Sie müssen vorher wissen:
a) Wer ist der Gute ?
b) Wer ist der Unterstützer des Guten ?
c) Wer ist der Böse ?
d) Wer ist das Opfer des Bösen ?
e) Wer sind Sie ?

Und denken Sie daran: Der Moderator ist der Clown und das ganze ist ein Zirkus !!!
Und das Zieel des ganzen Theaters ist: Quote, Quote, Quote....und nicht etwa "Aufklärung"

...und noch eines: Sie werden der Böse sein.....wenn Sie das erst während der Sendung bemerken, tun Sie
mir nicht einmal mehr leid, denn dann waren Sie nicht vorbereitet.....



Druckbare Version